Zum Hauptinhalt springen

Trösch zahlt massiv weniger Steuern

Mit dem Umzug in den Kanton Nidwalden spart Unternehmer Erich Trösch sehr viel Geld. Pro Jahr dürften es rund 500'000 Franken sein.

«Offenbar ist mein Wegzug der Kantonsregierung egal»: Erich Trösch  ist überrascht, dass kein Regierungsrat mit ihm Kontakt aufgenommen hat.
«Offenbar ist mein Wegzug der Kantonsregierung egal»: Erich Trösch ist überrascht, dass kein Regierungsrat mit ihm Kontakt aufgenommen hat.
zvg
Mit Erich Trösch verliert die Region einen kompetenten Unternehmer, der sich in den letzten Jahren mächtig ins Zeug gelegt hat – zum Beispiel für den Autobahnzubringer. Der Wegzug beweist, wie hart der Steuerkampf ist. Der Kanton muss beweglich bleiben, sonst verliert er noch mehr Steuersubstrat.ste
Mit Erich Trösch verliert die Region einen kompetenten Unternehmer, der sich in den letzten Jahren mächtig ins Zeug gelegt hat – zum Beispiel für den Autobahnzubringer. Der Wegzug beweist, wie hart der Steuerkampf ist. Der Kanton muss beweglich bleiben, sonst verliert er noch mehr Steuersubstrat.ste
Walter Pfäffli
Ich kenne Erich Trösch gut und habe versucht, ihn umzustimmen. Leider ohne Erfolg. Seinen Wegzug kann ich nachvollziehen. Im Kanton Bern muss mancher Chef viel Geld aus seiner Firma nehmen, nur um die Vermögenssteuern bezahlen zu können. Das schwächt die Wirtschaft und führt in die falsche Richtung.ste
Ich kenne Erich Trösch gut und habe versucht, ihn umzustimmen. Leider ohne Erfolg. Seinen Wegzug kann ich nachvollziehen. Im Kanton Bern muss mancher Chef viel Geld aus seiner Firma nehmen, nur um die Vermögenssteuern bezahlen zu können. Das schwächt die Wirtschaft und führt in die falsche Richtung.ste
Marcel Bieri
1 / 6

Ein grosszügiges Ferienhaus besitzt Erich Trösch, Chef der Glas Trösch AG, im Kanton Nidwalden. Das schmucke Anwesen befindet sich unterhalb des Bürgenstocks und dürfte bald schon dauerhaft bewohnt sein. Anfang August will der Glasfabrikant mit seiner Frau und seinen drei schulpflichtigen Kindern von Thunstetten-Bützberg an den Vierwaldstättersee ziehen – und damit Steuern sparen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.