Zum Hauptinhalt springen

Tornos steigert Umsatz und Aufträge markant

Beim bernjurassischen Maschinenbauer Tornos geht es aufwärts. 2017 konnte er den Umsatz um ein Drittel steigern.

Die Firma Tornos in Moutier hat schon schlechtere Tage gesehen. 2017 konnten Umsatz und Aufträge dank neuer Modelle gesteigert werden.
Die Firma Tornos in Moutier hat schon schlechtere Tage gesehen. 2017 konnten Umsatz und Aufträge dank neuer Modelle gesteigert werden.
Keystone

Der Autoindustriezulieferer und Drehmaschinenhersteller Tornos in Moutier hat 2017 Umsatz und Auftragseingang markant gesteigert. Der Umsatz legte um fast einen Drittel zu, die Aufträge stiegen um über die Hälfte. Der Auftragsbestand Ende 2017 gibt Tornos fünf Monate lang zu tun.

Ende des vergangenen Jahres hatte Tornos Aufträge für 63,6 Millionen Franken, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Im ganzen Geschäftsjahr gingen Aufträge für 207 Millionen Franken ein. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Anstieg um 55,1 Prozent.

Umsatz steigt um über 30 Prozent

Der Umsatz stieg um 31,1 Prozent auf 178,8 Millionen Franken. Zurückzuführen ist der Erfolg auf eine Trendwende, die sich bereits anfangs 2017 abzeichnete. Die Nachfrage nach hochwertigen Investitionsgütern stieg wieder. Tornos bereinigte die Produktepalette und baute sie gleichzeitig aus.

In der Automobilindustrie - dem wichtigsten Markt von Tornos - erholte sich die Nachfrage bereits in den ersten Monaten des Jahres. Auch die Marktsegmente Medizin- und Dentaltechnik zogen gemäss Tornos früh an. In der zweiten Hälfte des Geschäftsjahrs erreichte die Erholung dann die Uhrenindustrie. So verbesserte sich der Auftragseingang in allen Segmenten und Regionen.

Neue Modelle erhöhen den Absatz

Während Tornos den Verkauf von mittelpreisigen Maschinen bereits 2016 steigerte, zeigte 2017 auch der Absatz von hochentwickelten Maschinen im Mehrspindel-Bereich nach oben. Insbesondere trugen zwei neue Modelle einer Baureihe von Mehrdspindeldrehautomaten für grössere Werkstückdurchmesser dazu bei.

Bei den Langdrehautomaten mit einer Spindel stellte Tornos im September 2017 an einer Branchenmesse in Hannover neue Modelle vor und erhielt dafür nach eigenen Angaben bereits zahlreiche Anfragen.

Für den Jahresabschluss 2017 erwartet Tornos sowohl beim Betriebsergebnis (Ebit) als auch beim Reingewinn ein positives Vorzeichen. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Verlust von 3,6 Millionen Franken ausgewiesen. Die detaillierten Jahreszahlen gibt Tornos am 12. März bekannt.

SDA/tag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch