Zum Hauptinhalt springen

Sonova drohen Aktionärsklagen

Die Millionenbusse gegen Sonova wegen verspäteter Gewinnwarnung ist ein Warnschuss für andere Firmen. Die Sanktionskommission der Börse stellte schweres Verschulden fest – Munition für klagewillige Aktionäre.

Sie warnten Sonovas Aktionäre zu spät: Ex-Verwaltungsratspräsident Andy Rihs und der frühere CEO Valentin Chapero.
Sie warnten Sonovas Aktionäre zu spät: Ex-Verwaltungsratspräsident Andy Rihs und der frühere CEO Valentin Chapero.
Keystone

An jenem schwarzen Mittwoch, dem 16. März 2011 verloren, die Aktionäre von Sonova an der Börse an einem Tag fast ein Viertel ihres Einsatzes. Der Konzernleiter, der Finanzchef, der Verwaltungsratspräsident und weitere Manager dagegen hatten in den zwei Wochen zuvor zu weit besseren Kursen Aktien und Optionen von Sonova verkauft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.