Zum Hauptinhalt springen

Skywork steht ohne neuen Investor da

Die Berner Fluggesellschaft Skywork fliegt ohne neuen Investor in eine ungewisse Zukunft. Das muss der Skywork-Chef einräumen.

Im vergangenen Jahr hat die Fluggesellschaft Skywork ein Defizit von 12 Millionen gemacht. Die Sponsorensuche läuft weiter.
Im vergangenen Jahr hat die Fluggesellschaft Skywork ein Defizit von 12 Millionen gemacht. Die Sponsorensuche läuft weiter.
Urs Baumann

Skywork hat ein Glaubwürdigkeitsproblem: Anfang Oktober gab die Spitze der Berner Fluggesellschaft bekannt, ein neuer Investor aus dem Kanton Bern werde bei der Fluggesellschaft einsteigen. Namen nannte man damals keine. Nun muss Skywork-Chef Rolf Hartleb einräumen, dass es diesen Investor nicht gibt: «Es gab damals interessierte Kreise, die investieren wollten. Diese Idee wurde aber leider nicht realisiert», sagte er in einem Interview dem «Bund».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.