Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Showdown für Stadler Rail, Siemens und Bombardier

Doppelstockzüge der Firma Siemens fahren bereits auf dem Zürcher S-Bahn-Netz. Laut der «Aargauer Zeitung» liegt Siemens im Rennen um die Ausschreibung für die 59 neuen SBB-Doppelstockzüge vorn.
Die Ostschweizer Firma Stadler Rail wirbt in ihrer Offerte mit einem hohen Swissness-Faktor – einheimische Wertschöpfung und Arbeitsplätze. Bisher hat die Firma jedoch nur Erfahrungen mit Doppelstöckern für den Nahverkehr. So baut Stadler  für die S-Bahn Zürich 50 neue Doppelstock-Triebzüge.
Pendler in der – geräumigen – ersten Klasse eines Doppelstöckers.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin