Zum Hauptinhalt springen

Seltsame Praktiken eines Callcenters

Die Firma Bärenstark im zürcherischen Horgen bietet jungen Telefonverkäufern 4000 Franken Garantielohn und ein Geschäftsauto. Doch nach vier Wochen folgt für viele eine böse Überraschung.

Auf den ersten Blick mache die Firma einen «topseriösen Eindruck», berichten ehemalige Mitarbeiter. Im Vorstellungsgespräch in Horgen, in einem modernen Gebäude mit prächtiger Aussicht auf den Zürichsee, habe der Chef von einem «ganz tollen Job in einer professionellen Firma» geschwärmt. Mehrmals habe er betont, jeder Verkäufer erhalte Ende Monat 4000 Franken Lohn, bei Provisionen sogar mehr. Und wenn man mit dem Verkauf von Internetauftritten zu wenig Umsatz erzielen würde? Solche Bedenken zerstreute der Chef: Er sei an langfristigen Arbeitsverhältnissen interessiert – kurzfristige Resultate seien nicht entscheidend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.