Zum Hauptinhalt springen

Schweiz verliert guten Steuerzahler

Der US-Konzern Walgreens schluckt Alliance Boots mit Sitz in Bern. Die Zentrale des neuen Apothekengiganten kommt in den USA zu liegen.

Boots-Filiale in London: Den operativen Hauptsitz hatte das Unternehmen schon immer in England.
Boots-Filiale in London: Den operativen Hauptsitz hatte das Unternehmen schon immer in England.
Keystone

Wie gewonnen, so zerronnen: Erst im April letzten Jahres verlegte der britische Apothekenkonzern Alliance Boots seinen Hauptsitz von Zug nach Bern. Damals gehörte Alliance Boots bereits zu 45 Prozent dem US-Apothekenkonzern Walgreens. Die Übernahme der rest­lichen 55 Prozent war schon geplant.

Grosse Investoren machten bei Wal­greens Druck, den künftigen gemeinsamen Konzernsitz nach Europa zu verlegen. Weniger Steuern, mehr Gewinne, lautete die Forderung. Walgreens deutete im Frühling an, diesem Wunsch nach­zukommen. Der Sitz der Braut in Bern schien ein valables Domizil für den Fusionskonzern zu sein. Denn dank der Holdingbesteuerung hätte auch Bern einen attraktiven Steuersatz anbieten können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.