Zum Hauptinhalt springen

Razzia beim rätselhaften Rohstoffriesen

Die Bundesanwaltschaft verdächtigt das diskrete Baselbieter Handelshaus Ameropa, in drei Staaten Schmiergeld verteilt zu haben. Die Beschuldigten wehren sich.

Der luxuriöse Ameropa-Hauptsitz in Binningen wurde von Herzog & De Meuron konstruiert. Foto: Matthias Willi
Der luxuriöse Ameropa-Hauptsitz in Binningen wurde von Herzog & De Meuron konstruiert. Foto: Matthias Willi

Gäbe es einen Orden für die grösste kaum bekannte, aber traditionsreiche Schweizer Firma, wäre Ameropa ein heisser Kandidat. Das Familienunternehmen mit Sitz in Binningen vor den Toren Basels beschäftigt weltweit über 4000 Mitarbeiter. Die Führung des Baselbieter Weltkonzerns, der mit Getreide, Düngemitteln und allerlei Rohstoffen handelt, gibt sich gerne grosszügig. Aber auch darüber sind detaillierte Informationen nur spärlich zu finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.