Zum Hauptinhalt springen

Otto’s-Junior steigt auf die Bretter

Mark Ineichen, der Sohn des kürzlich verstorbenen Otto Ineichen, beschafft sich Markenski auf dem Graumarkt und verkauft sie mit bis zu 50 Prozent Rabatt. Und er plant eine weitere Expansion.

Sportliche Ambitionen: Mark Ineichen hat das Handelsunternehmen 2001 von seinem Vater Otto übernommen.
Sportliche Ambitionen: Mark Ineichen hat das Handelsunternehmen 2001 von seinem Vater Otto übernommen.
Martin Ruetschi, Keystone

Mark Ineichen (42) blickt dem Skiwinter mit besonderer Spannung entgegen. Seine Sportverletzung vom letzten Saisonstart ist auskuriert. Auch geschäftlich läuft der Countdown. Aktuell lanciert Otto’s den nächsten Streich: In einem Ski-Outlet in Sursee verkauft er Markenski. Die Vorjahresmodelle von Atomic bis Völkl wurden auf dem Graumarkt beschafft. Die Preise inklusive Bindung und Sicherheitstest liegen 40 bis 50 Prozent unter den sogenannten Konkurrenzpreisen. Tausend Paar möchte Ineichen im Startwinter verkaufen. Eine zu sportliche Vorgabe? «Keine Ahnung», räumt Ineichen ein und ergänzt: «Wer nichts riskiert, gewinnt nichts.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.