Zum Hauptinhalt springen

Oberster Wirt beklagt «fast totalen Buchungsstopp»

Gastrosuisse-Präsident und Hotelier Casimir Platzer spürt die Folgen des Nationalbankentscheides am eigenen Leib. Sein Hotel Victoria in Kandersteg verzeichnet massiv weniger Buchungen.

«Beim aktuellen Preisunterschied hilft es auch nicht mehr, dass wir die schönsten Berge haben»: Casimir Platzer im Speisesaal seines Hotels.
«Beim aktuellen Preisunterschied hilft es auch nicht mehr, dass wir die schönsten Berge haben»: Casimir Platzer im Speisesaal seines Hotels.
Susanne Keller
«Für mich ist es eine  Mär, dass die Bedienung im Inland oftmals unfreundlicher sei als jene im angrenzenden Ausland.»
«Für mich ist es eine Mär, dass die Bedienung im Inland oftmals unfreundlicher sei als jene im angrenzenden Ausland.»
Susanne Keller
«Grundsätzlich haben wir kein Preisproblem, sondern ein Währungsproblem.»
«Grundsätzlich haben wir kein Preisproblem, sondern ein Währungsproblem.»
Susanne Keller
1 / 3

Herr Platzer, wie viele Gäste aus dem Euroraum haben nach der Aufhebung des Euromindestkurses ihre Ferien bei Ihnen storniert?Casimir Platzer: Konkret hatten wir drei Stornierungen, wobei niemand zugab, dass es wegen der neuen Wechselkurssituation sei. Allerdings haben wir seit dem Entscheid der Nationalbank vom 15.Januar einen fast totalen Buchungsstopp. Die Zahlen für Januar und Februar sind nicht schlecht. Für März sieht es dagegen schon schlimmer aus. Und obwohl wir jetzt perfekte Bedingungen mit Sonnenschein und Pulverschnee haben, kommen auch weniger kurzfristige Buchungen als normal herein. Ich will nicht schwarzmalen, aber vor der Sommersaison habe ich ziemlich Respekt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.