Neue Führung für den Kursaal

Bern

Das Ehepaar Kevin und Karin Kunz übernimmt die Geschäftsleitung des Kursaals Bern. Die beiden Hoteliers führten zuletzt unter anderem das Mont Cervin Palace in Zermatt.

Leiten ab Mai 2016 die Geschicke des Kursaals in Bern: CEO Kevin Kunz und seine Ehefrau Karin.

Leiten ab Mai 2016 die Geschicke des Kursaals in Bern: CEO Kevin Kunz und seine Ehefrau Karin.

(Bild: zvg)

Der Verwaltungsrat der Kongress + Kursaal Bern AG hat Kevin Kunz zum neuen CEO für den Kursaal Bern und das Hotel Allegro gewählt, teilt das Unternehmen am Montag mit. Kunz werde die Aufgabe zusammen mit seiner Frau per 1. Mai 2016 übernehmen. Das Ehepaar führt seit acht Jahren die Seiler-Hotelgruppe in Zermatt, zu der unter anderem das Fünfsternehotel Mont Cervin Palace gehört.

Für den heute 55-jährigen Kevin Kunz ist es eine Rückkehr nach Bern: Vor über 20 Jahren war er Direktor des Hotels Belle Epoque. Er bezeichnet den Posten des CEOs als «spannende Herausforderung», die ihn mit Stolz erfülle. «Nach vielen Stationen im In- und Ausland bedeutet uns die Heimkehr nach Bern beruflich wie privat sehr viel.»

Das Ehepaar Kunz tritt die Nachfolge von Elisabeth Dalucas an, deren Vertrag letzte Woche nach nur 16 Monaten wieder aufgelöst wurde. Vorübergehend übernimmt Lukas Meier als stellvertretender CEO das operative Tagesgeschäft, unterstützt vom Delegierten des Verwaltungsrates Klaus Künzli.

mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt