Zum Hauptinhalt springen

Milliarden für griechische Armee

Griechenland begründet die hohen Armeeausgaben stets mit dem Grenzkonflikt mit der Türkei: Militärwachen in Athen, 1. Februar 2012.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.