Zum Hauptinhalt springen

Lufthansa prüft Stellenabbau in der Schweiz

Die Ticketing-Aktivitäten in Basel, Genf und Zürich sollen aus dem Konzern ausgegliedert werden.

Sollen in Zukunft auch Tickets verkaufen: Mitarbeiter der Firma Swissport (hier bei der Gepäckkontrolle am Flughafen Zürich). (Archivbild)
Sollen in Zukunft auch Tickets verkaufen: Mitarbeiter der Firma Swissport (hier bei der Gepäckkontrolle am Flughafen Zürich). (Archivbild)
Keystone

Bei der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa überlegt man sich, die Schweizer Aktivitäten im Bereich Ticketverkauf an den Flughäfen an die Abfertigungsgesellschaft Swissport zu übertragen. Betroffen wäre Personal an den Flughäfen Basel, Genf und Zürich. Lufthansa-Sprecher Christoph Meier bestätigte entsprechende Informationen der BaZ.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.