Zum Hauptinhalt springen

Jugend ohne Job

Jeder zweite US-Amerikaner unter 25 Jahren hat in diesem Sommer keine Arbeit, dafür hohe Schulden. Das ist brandgefährlich.

Noch nie seit 1948 waren so viele junge US-Amerikaner ohne Job wie in diesem Juli. 51,2 Prozent aller 16–24-Jährigen verdienen diesen Sommer kein eigenes Geld, wie das Arbeitsstatistik-Amt der USA meldet. In den letzten Jahren lag die Zahl stets bei 35 bis 40 Prozent.

Dabei erfasst die Statistik langfristig Arbeitslose (18 Prozent aller Jugendlichen, 20 Prozent der Latinos, 31 Prozent der Schwarzen), frische Uni-Absolventen ohne Stelle sowie Studenten, die für mehrere Monate einen Job suchen. Der Wert spiegelt die Realität, mit der sich junge Menschen in diesem Sommer konfrontiert sehen: Ihr Talent und ihre Arbeitskraft ist im Markt nicht gefragt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.