Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

In der Geothermie-Branche herrscht Katerstimmung

Buchstäblich viel Geld verlocht: Die teuren Erdbohrungen in St.Gallen hatten nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
Am 14. Mai 2014 gab  die Stadt St.Gallen bekannt, dass sie ihr Projekt beerdigt, nachdem sie bereits Millionen investiert hat.  Auch die BKW hat soeben einen Investitionsstopp für Geothermie beschlossen.
So funktioniert Geothermie.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin