Zum Hauptinhalt springen

Goldman Sachs bringt Zahlen früher

Um 14.30 präsentiert die Musterschülerin der Wallstreet, die Investmentbank Goldman Sachs, ihre Zahlen zum abgelaufenen Quartal.

Bis jetzt haben die Banker von Goldman Sachs die Finanzkrise relativ gut umschifft. Wie es konkret aussieht, wird am Nachmittag klar. Finanzanalysten haben ihre Erwartungen in den letzten Tagen reduziert.

Morgan Stanley, die zweite Investmentbank an der Wallstreet, die zuletzt noch schwarze Zahlen schrieb, präsentiert ihre Zahlen morgen Mittwoch.

Neben den Schwierigkeiten der Investmentbanken, welche weiterhin negativ auf die Märkte wirken, richtet sich der Fokus heute verstärkt auf den US-Versicherer American International Group (AIG). Die Ratingagenturen Fitch Ratings Service, S&P und Moody's haben die Kreditwürdigkeit von AIG herabgestuft und der Konzern braucht dringend frisches Kapital.

ap/sda/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch