Zum Hauptinhalt springen

Fünf Millionen für Vasella – ohne Abstimmung

Novartis hat an ihrer Jahreskonferenz in Basel Details zur Umsetzung der Minder-Initiative bekannt gegeben.

Hatte mit seinen hohen Managementbezügen über Jahre für Diskussionen gesorgt: Daniel Vasella.
Hatte mit seinen hohen Managementbezügen über Jahre für Diskussionen gesorgt: Daniel Vasella.
Keystone

Novartis wird an der kommenden Generalversammlung am 25. Februar nicht darüber abstimmen lassen, wie die Abstimmung über die Vergütungen von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung festgelegt wird. Die Statuten werden diesbezüglich erst an der Generalversammlung 2015 geändert, wie Chefjurist Felix Ehrat an der Bilanzmedienkonferenz des Pharmakonzerns in Basel sagte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.