Zum Hauptinhalt springen

«Faires Angebot» für Feintool

Der Industrielle Michael Pieper bietet für die Berner Feintool 350 Franken je Namenaktie. Er mag sich vom Firmengründer nicht mehr dreinreden lassen.

Will bei Feintool das alleinige Sagen haben: Michael Pieper.
Will bei Feintool das alleinige Sagen haben: Michael Pieper.
Keystone

Jetzt gilt es ernst im Übernahmekampf um Feintool, den Weltmarktführer für Feinschneiden und wichtigen Zulieferer der Autoindustrie aus Lyss (BE). Die vom Industriellen Michael Pieper kontrollierte Artemis Beteiligungen AG hat gestern ihr Angebot offiziell publiziert. Wie Mitte Januar angekündigt, bietet sie 350 Franken je Namenaktie. Aktionäre, die auf einen höheren Preis spekulierten, gehen zumindest vorläufig leer aus. An der Schweizer Börse SIX sank der Kurs der Feintool-Aktie gestern um 4.75 Franken auf 358.00 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.