Zum Hauptinhalt springen

Erneut mehr Umsatz bei Feintool

Der Autozulieferer Feintool mit Sitz in Lyss hat im dritten Quartal 138,4 Millionen Franken umgesetzt – 6,1 Prozent mehr als 2015.

Die Industriegruppe Feintool ist spezialisiert auf das Feinschneiden und Umformen von Metallteilen.
Die Industriegruppe Feintool ist spezialisiert auf das Feinschneiden und Umformen von Metallteilen.
Walter Pfäffli

Der Autozulieferer Feintool profitiert vom guten Geschäftsgang der globalen Autoindustrie. Das Unternehmen hat seinen Umsatz im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 6,1 Prozent auf 138,4 Millionen Franken gesteigert. In Lokalwährung entspricht dies einem Plus von 4,4 Prozent.

Über die ersten neun Monate erhöhte sich damit der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,4 Prozent auf 416,9 Millionen Franken. Währungsbereinigt wuchs der Umsatz im selben Zeitraum um 7,9 Prozent.

Den grössten Anteil des Erlöses mit 87 Prozent erwirtschftete Feintool im Segment System Parts. Auch im dritten Quartal trieb das in der Serienteilefertigung tätige Segment mit einer Umsatzsteigerung von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 121,4 Millionen Franken den Geschäftsgang an. Dabei haben vor allem die europäischen und asiatischen Standorte einen stärkeren Auftragseingang verzeichnet.

Im Gegensatz dazu entwickelten sich die Absatzzahlen im Segment Fineblanking Technology, welches den Investitionsgüterbereich abdeckt, im dritten Quartal rückläufig. Die Umsätze sind um 5,5 Prozent auf 22,4 Millionen Franken geschrumpft. Die Kunden seien mit Investitionen zurückhaltend gewesen. Der Arbeitsvorrat betrage aber immer noch sechs Monate, heisst es in der Mitteilung.

Das Lysser Unternehmen bleibt jedoch optimistisch und rechnet weiterhin mit einem Umsatzwachstum von insgesamt 10 Prozent auf 555 Millionen Franken bei einer EBIT-Marge von 7,5 Prozent.

SDA/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch