Zum Hauptinhalt springen

Er ist «Mister Adventure Room»

Gabriel Palacios hat vor fünf Jahren in Bern das erste Live-Escape-Game der Schweiz entwickelt und ist mit seiner Marke inzwischen in der gesamten Welt vertreten.

Ist in der Kanne vielleicht ein Schlüssel versteckt? Um ein Spiel zu gestalten, braucht Gabriel Palacios nach eigenen Angaben etwa 20 Rätsel.
Ist in der Kanne vielleicht ein Schlüssel versteckt? Um ein Spiel zu gestalten, braucht Gabriel Palacios nach eigenen Angaben etwa 20 Rätsel.
Christian Pfander
Palacios ist der kreative Kopf hinter der Marke AdventureRooms. An die 140 Spiele existieren weltweit.
Palacios ist der kreative Kopf hinter der Marke AdventureRooms. An die 140 Spiele existieren weltweit.
Christian Pfander
Zu der Zeit war Gabriel Palacios noch vollamtlicher Physiklehrer und wollte seinen Schülern etwas Aussergewöhnliches bieten.
Zu der Zeit war Gabriel Palacios noch vollamtlicher Physiklehrer und wollte seinen Schülern etwas Aussergewöhnliches bieten.
Stefan Anderegg
1 / 5

Zwischen Ihrem ersten Raum in der Länggasse, den es mittlerweile gar nicht mehr gibt, und dem neusten am Guisanplatz liegen Welten.

Gabriel Palacios: Das kann man so sehen. Die Art der Rätsel ist zwar ähnlich geblieben, verändert hat sich primär die Dekoration. Anfangs wussten wir gar nicht, wie einen Raum zu gestalten. Als wir Erfolg hatten, haben wir das Geld investiert, um möglichst schöne Räume zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.