Zum Hauptinhalt springen

«Ein Gast kann frühstücken, wann und wo er will – das ist Luxus»

Das «Gault Millau»-Hotel 2014 heisst Parkhotel Vitznau. Direktor Urs Langenegger über dezenten Luxus, langweilige Perfektion und die grosse Feier mit dem Team.

Wurde vom «Gault Millau» zum Hotel des Jahres auserkoren: Das Parkhotel Vitznau am Vierwaldstättersee. (7. März 2013)
Wurde vom «Gault Millau» zum Hotel des Jahres auserkoren: Das Parkhotel Vitznau am Vierwaldstättersee. (7. März 2013)
Sigi Tischler, Keystone
Das Nobelhotel wurde 2013 für rund 270 Millionen Franken umgebaut: Bauvisiere stehen vor dem Parkhotel Vitznau. (7. März 2013)
Das Nobelhotel wurde 2013 für rund 270 Millionen Franken umgebaut: Bauvisiere stehen vor dem Parkhotel Vitznau. (7. März 2013)
Sigi Tischler, Keystone
Die Junior-Suite Le Temps des Parkhotels Vitznau.
Die Junior-Suite Le Temps des Parkhotels Vitznau.
Parkhotel Vitznau
1 / 6

Herr Langenegger, das Parkhotel Vitznau ist «Gault Millau»-Hotel des Jahres 2014. Klingt gut, nicht?

Der Preis ist eine riesige Auszeichnung für den Weg, den wir gehen. Ich durfte ihn heute im Namen aller Mitarbeiter und der Besitzerschaft entgegennehmen. Ich bin stolz, ein Team zu führen, das motiviert, engagiert und mit viele Freude an der Branche an die tägliche Arbeit geht. Die Bestätigung tut uns allen gut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.