Nachfrage nach neuen Flugzeugen ist kaum mehr zu bewältigen

Die Flugzeughersteller Airbus und Boeing wollen die Produktion noch stärker als geplant ausweiten. Das ist gar nicht so einfach.

Ein US-Investor bestellt 430 Airbus-Flugzeuge für 49,5 Milliarden Dollar. Darunter sind 273 A320neo. (Video: Tamedia/Airbus)

Dass Eric Schulz es nicht leicht haben würde, dem mutmasslich erfolgreichsten Flugzeugverkäufer aller Zeiten nachzufolgen, war sowieso klar. Schliesslich hat John Leahy in 23 Jahren entscheidend dazu beigetragen, dass aus dem kleinen Nischenanbieter Airbus ein Weltkonzern wurde. Und Leahy hatte nicht nur Erfolg, sondern war auch noch exzentrisch, manchmal arrogant, sehr schlau, vor allem aber immer unterhaltsam. Sein Nachfolger Eric Schulz dagegen hat in Sachen Entertainment noch Luft nach oben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt