Die Cablecom ist definitiv Geschichte

Die UPC streicht das Cablecom aus ihrem Namen. Zudem lanciert sie in der Schweiz eine eigene TV-Sendung

Wird bald ersetzt werden müssen: Das alte Logo der UPC Cablecom in Wallisellen ZH. (17. März 2016)

Wird bald ersetzt werden müssen: Das alte Logo der UPC Cablecom in Wallisellen ZH. (17. März 2016)

(Bild: Keystone Walter Bieri)

Seit knapp zwei Jahren besteht die Regionalorganisation in Österreich und der Schweiz von UPC und upc cablecom. Ab heute ist bei UPC Cablecom das Cablecom Geschichte. Nun tritt das Unternehmen in der Schweiz, genauso wie in Österreich, mit neuem Logo unter dem Namen UPC auf. Das Logo wird heute in Zürich enthüllt.

Gleichzeitig lanciert UPC in der Schweiz eine eigene Infotainment-Sendung namens UPC News TV. Die Sendung gibt es in Österreich bereits seit neun Jahren, nun wird sie wöchentlich in beiden Ländern ausgestrahlt. In der Schweiz wird die Sendung online und auf den Sendern TV25 und StarTV zu sehen sein.

Ein «internationales Konzept»

Ausgestrahlt werden Beiträge zur Telekom- und Medienszene und Neuigkeiten aus der Multimediawelt. Dazu wird über aktuelle technische Entwicklungen und diverse Events berichtet. Nach eigenen Angaben gibt sich UPC bewusst ein «internationales Konzept». «Wir verstehen uns als internationales Unternehmen», sagt CEO Eric Tveter.

mch

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt