Zum Hauptinhalt springen

Der Versicherer fährt mit

Je häufiger man fährt, je schlechter das Wetter, je gefährlicher die Routen, desto höher die Prämie. «Pay as You Drive» ist in den USA etabliert. In der Schweiz wollen die Versicherer davon noch nichts wissen.

Überland bei Sonnenschein ist die Unfallgefahr kleiner als bei Schneetreiben auf Autobahnen. In gewissen Ländern schlägt sich dies in der Prämie nieder. Nicht so in der Schweiz.
Überland bei Sonnenschein ist die Unfallgefahr kleiner als bei Schneetreiben auf Autobahnen. In gewissen Ländern schlägt sich dies in der Prämie nieder. Nicht so in der Schweiz.
Fotolia

Bei keinem anderen Versicherungstyp sind bei der Prämienkalkulation so viele Kriterien zu berücksichtigen wie bei der Autohaftpflichtversicherung: Alter, Geschlecht, Kantonszugehörigkeit, Nationalität, Datum der Fahrprüfung, Fahrzeugtyp und einiges mehr bestimmen die Höhe der Versicherungsprämie. Solche risikogerechte Prämien gibt es seit der Liberalisierung des Versicherungssektors in den früheren Neunzigerjahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.