ABO+

BKW trennt sich im Streit von Hans Grunder

BDP-Nationalrat Hans Grunder verkaufte seine Vermessungsfirma an die BKW. Nun hat ihn der Berner Stromkonzern nach einem Konflikt vor die Tür gesetzt.

Da war für Hans Grunder die Welt noch in Ordnung: Am 1. Dezember 2016 weihte er den Erweiterungsbau seiner Grunder Ingenieure AG in der ehemaligen Burgdorfer Wirtschaft Freischütz ein.

Da war für Hans Grunder die Welt noch in Ordnung: Am 1. Dezember 2016 weihte er den Erweiterungsbau seiner Grunder Ingenieure AG in der ehemaligen Burgdorfer Wirtschaft Freischütz ein.

(Bild: Thomas Peter)

Es ist noch nicht lange her, da schienen alle zufrieden und geeint. Alle sprachen von einer Win-Win-Situation. Das war Ende April 2017. Soeben hatte die BKW die auf Vermessungen spezialisierte Grunder Ingenieure AG mit Sitz in Burgdorf, Fraubrunnen, Langenthal und Rüegsauschachen übernommen. Spektakulär – und zugleich heikel – war die Übernahme nicht zuletzt deshalb, weil hinter der Grunder-Gruppe BDP-Nationalrat Hans Grunder steht und die BKW von dessen Nationalrats- und Parteikollegen Urs Gasche präsidiert wird.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt