Zum Hauptinhalt springen

«Den Bankier bringe ich zurzeit hinter mich»

Konrad Hummler über den Umbruch im Finanzsystem und seinen Rückzug aus der Bankenwelt.

«Ich habe dem schwarzen Schwan in die Augen geschaut»: Konrad Hummler, früherer Präsident der Vereinigung Schweizerischer Privatbankiers.
«Ich habe dem schwarzen Schwan in die Augen geschaut»: Konrad Hummler, früherer Präsident der Vereinigung Schweizerischer Privatbankiers.
Keystone

Er gehörte zu den Aushängeschildern des Schweizer Finanzplatzes. Konrad Hummler, der St. Galler Privatbankier, verschaffte sich mit seinen analytisch meist messerscharfen, aber auch provokanten Kommentaren Gehör in der Schweiz. Die von ihm verfassten Wegelin-Anlagekommentare waren legendär und nahmen Entwicklungen auf den Finanzmärkten vorweg. Mit spitzer Feder und starken Worten beschrieb Hummler die Finanzwelt und schaffte sich damit in Bankenkreisen nicht nur Freunde. Auch das Parlament und den Bundesrat nahm Hummler immer wieder ins Visier, wenn es um strategische Fragen des Finanzplatzes ging.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.