Zum Hauptinhalt springen

Das rollende Klassenzimmer geht wieder auf Tournee

Bundesrätin Doris Leuthard weihte am Dienstag das neue SBB-Klassenzimmer ein. In den fünf Zugwagen stehen die Themen Energie und Mobilität im Zentrum.

Bundesrätin Doris Leuthard und SBB CEO Andreas Meyer feierten die Einweihung des Schul- und Erlebniszuges.
Bundesrätin Doris Leuthard und SBB CEO Andreas Meyer feierten die Einweihung des Schul- und Erlebniszuges.
Stefan Anderegg
Kinder und Jugendliche der 5. bis 9. Klasse sollen über das Thema «Verantwortung» im Zusammenhang mit Energie unterrichtet werden.
Kinder und Jugendliche der 5. bis 9. Klasse sollen über das Thema «Verantwortung» im Zusammenhang mit Energie unterrichtet werden.
Stefan Anderegg
Ab Mittwoch startet der Zug mit seiner Tour durch die Schweiz.
Ab Mittwoch startet der Zug mit seiner Tour durch die Schweiz.
zvg
1 / 6

Wagen für Wagen und Abteil für Abteil arbeiten sich die Schülerinnen und Schüler des Schlossmattschulhauses Münsingen durch den SBB-Schulzug, der gestern Dienstag im Güterbahnhof in Bern von Bundesrätin Doris Leuthard eingeweiht wurde. Wie reise ich energieeffizient von A nach B? Wie sieht ein Wagen aus, in dem Vandalen wüteten? Welche Kraft hat eine Fahrleitung? Diese und viele andere Fragen können die Schüler im rollenden Klassenzimmer selber interaktiv beantworten. Verkehrsministerin Leuthard packte sogar selber mit an, als es darum ging, mit eigener Kraft an Kurbeln zu drehen, damit genügend Energie für einen Sack Mikrowellen-Popcorn entsteht. «Ohne Fleiss kein Preis», sagte die Magistratin ausser Atem. Leider gabs keinen Preis. Die Energie, um die Mikrowelle in Betrieb zu bringen, reichte nicht aus. «Trotzdem kann niemand behaupten, wir hätten uns nicht ins Zeug gelegt», sagte SBB-CEO Andreas Meyer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.