Zum Hauptinhalt springen

Das Andermatt-Projekt hängt an Sawiris’ privatem Tropf

Der ägyptische Milliardär Samih Sawiris sichert die Bauarbeiten am Urner Tourismus-Resort mit einem Privatkredit. 125 Millionen Franken aus der eigene Tasche steckt er in das Projekt. Das wirft Fragen auf.

Der Bauherr vor Ort: Samih Sawiris besucht im Sommer eine Baustelle des Luxus-Resorts.
Der Bauherr vor Ort: Samih Sawiris besucht im Sommer eine Baustelle des Luxus-Resorts.
Keystone

Das Communiqué der Orascom Holding von Anfang Woche klang wie eine frohe Botschaft. Die Gesellschaft liess verlauten, Samih Sawiris habe ihr aus seiner privaten Schatulle einen günstigen Kredit in Höhe von 125 Millionen Franken gegeben und damit «die Finanzierung der gesamten Aktivitäten der Gruppe 2012 sichergestellt». Falls nötig, werde der ägyptische Milliardär und Orascom-Mehrheitsaktionär weitere private Mittel einschiessen, um auch das Investitionsprogramm 2013 zu finanzieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.