Zum Hauptinhalt springen

Credit Suisse holt Finma-Urgestein

Urs Zulauf war 30 Jahre lang für die Marktaufsicht tätig. Ab nächstem Jahr steht der 56-Jährige im Dienste der Schweizer Grossbank Credit Suisse.

Soll künftig in der Kundensteuerpolitik der CS tätig sein: Urs Zulauf.
Soll künftig in der Kundensteuerpolitik der CS tätig sein: Urs Zulauf.
Keystone

Urs Zulauf, ehemaliges Geschäftsleitungsmitglied der Finanzmarktaufsichtsbehörde Finma, wechselt zur Credit Suisse. Zulauf werde seine Tätigkeit am 1. Februar 2014 aufnehmen und als Verantwortlicher für die Kundensteuerpolitik der CS tätig sein, teilte die Bank am Montag mit.

In dieser Funktion rapportiere Zulauf direkt Romeo Cerutti, General Counsel, und Hans-Ulrich Meister, Joint Head Private Banking & Wealth Management und CEO Region Schweiz.

30 Jahre bei der Finma

Der 56-jährige Zulauf war bis Ende Januar 30 Jahre lang für die Finma und ihre Vorgängerorganisation, die Eidgenössische Bankenkommission (EBK), tätig und verliess sie Ende Januar auf eigenen Wunsch.

Zulauf werde die Credit Suisse bei der Weiterentwicklung und Umsetzung ihrer Geschäftspolitik zur Steuerkonformität von Kundenvermögen unterstützen, schreibt die Bank weiter.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch