Zum Hauptinhalt springen

Bucher Industries mit zweistelligen Zuwachsraten beim Umsatz

Der Maschinen- und Fahrzeugbauer Bucher Industries hat den Umsatz in den ersten neun Monaten 2008 deutlich gesteigert.

Er erhöhte sich um 18,3 Prozent auf 2,119 Milliarden Franken, wie die Bucher Industries mitteilte. Der Auftragseingang nahm um 13,6 Prozent auf 2,175 Milliarden Franken zu. Alle Divisionen konnten den Umsatz erhöhen, wobei Kuhn Group, Bucher Process und Bucher Hydraulics zweistellige Zuwachsraten aufwiesen. Für den Rest des Jahres rechnet Bucher auch auf Grund des Basiseffekts des bereits sehr starken vierten Quartals 2007 eine leichte Abschwächung der Wachstumsrate.

Für das ganze Geschäftsjahr 2008 stellte der Konzern weiterhin eine deutliche Zunahme von Umsatz und Betriebsergebnis sowie ein besseres Konzernergebnis in Aussicht. Im kommenden Jahr wird sich Bucher allerdings der konjunkturellen Abkühlung nicht ganz entziehen können. Der Konzern rechnet daher für 2009 auf Grund des hohen Auftragsbestands mit einem Umsatz in der Grössenordnung des Vorjahrs und einer leicht reduzierten Profitabilität.

AP/se

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch