Zum Hauptinhalt springen

Bruno Gehrig wird neuer Verwaltungsratspräsident der Swiss

Der ehemalige Swiss-Life-Präsident Bruno Gehrig ist der neue Mann an der Spitze der Schweizer Fluggesellschaft.

Neue Aufgabe: Bruno Gehrig.
Neue Aufgabe: Bruno Gehrig.
Keystone

Der frühere Swiss-Life-Präsident Bruno Gehrig wird neuer Verwaltungsratspräsident bei der Fluggesellschaft Swiss. Er folgt auf Rolf Jetzer, der im September überraschend während einer Wanderung an einem Herzversagen verstorben ist.

Neben seinem neuen Posten an der Spitze der zum Lufthansa-Konzern gehörenden Swiss ist Bruno Gehrig Vizepräsident des Pharmaunternehmens Roche und Mitglied des Verwaltungsrats der UBS. Bis 2003 war er Direktionsmitglied der Schweizerischen Nationalbank (SNB). «Bruno Gehrig ist eine hoch respektierte Schweizer Persönlichkeit mit einem starken Leistungsausweis», wird Claudio Generali, Vizepräsident der Swiss Luftfahrtstiftung in einer Medienmitteilung vom Donnerstag zitiert.

Die Stiftung, die bei einer Vakanz das Recht hat, jemanden zu empfehlen, hat sich darum für ihren bisherigen Präsidenten entschieden. Die Lufthansa ist nun diesem Vorschlag gefolgt.

«Freue mich»

«Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe», wird Gehrig zitiert. Er habe das Unternehmen und das Management bei seiner Arbeit in der Stiftung kennen und schätzen gelernt. Er wolle bei den künftigen Herausforderungen, mit denen die Swiss und die Luftfahrtbranche zu tun habe, seinen Beitrag leisten.

Mit der Wahl zum Verwaltungsratspräsidenten scheidet Bruno Gehrig aus der Luftfahrtstiftung aus. Der Bundesrat wird ein neues Mitglied ernennen. Die Stiftung mit Sitz in Zug wurde im Jahr 2005 auf zehn Jahre hinaus gegründet. Sie hat unter anderem zum Zweck, die Swiss bei der Integration in den Lufthansa-Verbund zu begleiten. Sie setzt sich für die Berücksichtigung der Schweizer Interessen ein.

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch