Zum Hauptinhalt springen

Streit zwischen Bergbahnen trifft Touristen

Für die Skigebiete Wildhaus und Chäserrugg gibt es dieses Jahr kein gemeinsames Ticket, die Verbindungspisten bleiben geschlossen.

Zwei Skigebiete, zwei Pässe: Wintersport im Toggenburg wird komplizierter. Foto: Gian Ehrenzeller (Keystone)
Zwei Skigebiete, zwei Pässe: Wintersport im Toggenburg wird komplizierter. Foto: Gian Ehrenzeller (Keystone)

Die erbitterte Rivalität zwischen zwei Bergbahnen im Toggenburg bekommen die Touristen in diesem Jahr direkt zu spüren. Erstmals seit 19 Jahren wird es in der anstehenden Winter­saison für die benachbarten Skigebiete Wildhaus und Chäserrugg kein gemeinsames Ticket geben. Die Verbindungspisten zwischen beiden Seiten bleiben ge­schlossen. Das bedeutet für die Wintersportler: Sie müssen entweder zwei Billette lösen oder sich für eine der zwei Destinationen ­entscheiden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.