Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Privatjet ins Gefängnis

Seine Hochzeit feierte er in Versailles, und auch sonst dachte Carlos Ghosn eher gross als klein: Nissan-Chef Carlos Ghosn an einer Pressekonferenz in Yokohama. (Archivbild)

Sonnenkönig der Autobranche

Der Renault-Konzern verlor am Montag bis zu 15 Prozent seines Börsenwerts – so wichtig erscheint Ghosn den Investoren.

Der Hinweis kam von einem Mitarbeiter

Mit der Ehrfrucht ist es jetzt vorbei

Mit seinen Methoden als rabiater Kostenkiller beeindruckte er so sehr, dass Manga-Comics über ihn verlegt wurden.