In Japan entsteht ein neuer Technologie-Riese

Im Geschäft mit Bildschirmen für Handys und Tablet-Computer werden die Karten neu gemischt. Die japanischen Konzerne Sony, Toshiba und Hitachi legen ihre Produktion kleiner und mittlerer Displays zusammen.

Das grosse Geschäft mit Displays wird zusammengelegt: Sony-Hostessen präsentieren zwei Prototypen.

Das grosse Geschäft mit Displays wird zusammengelegt: Sony-Hostessen präsentieren zwei Prototypen.

(Bild: Keystone)

Die drei grossen japanischen Elektronikkonzerne Sony, Toshiba und Hitachi haben ihre Zusammenarbeit bei der Bildschirmproduktion angekündigt. Ein entsprechendes Abkommen zwischen den dafür zuständigen Tochterunternehmen solle noch in diesem Jahr unterzeichnet werden, teilten die Konzerne am Mittwoch mit. Der Zusammenschluss der Bildschirmgeschäfte solle bis Frühjahr 2012 erfolgen. Daraus hervorgehen soll den Angaben zufolge das neue Unternehmen Japan Display.

Sony-Chef Howard Stringer äusserte sich zuversichtlich, dass sich das neue Unternehmen zu einer «treibenden Kraft für technologische Innovation» entwickeln werde. Nach Angaben von Sony, Toshiba und Hitachi soll Japan Display in der Recherche neuer Bildschirmtypen aktiv sein. Es gehe auch darum, Bildschirme dünner zu gestalten und mit einer höheren Auflösung zu versehen.

Sektor wird wachsen

Japanischen Medienberichten zufolge werden die drei Konzerne durch die Zusammenführung ihrer zuständigen Tochterunternehmen die Führungsposition auf dem Gebiet kleiner und mittelgrosser Bildschirme einnehmen. Es wird erwartet, dass dieser Sektor wegen des Erfolgs von Smartphones und Tablets wachsen wird.

Japanische Elektronikkonzerne hatten in jüngster Zeit gegen die Konkurrenz von Apple und dessen erfolgreicher Geräte iPod und iPad anzukämpfen. Auch südkoreanische Konzerne wie Samsung Electronics, die bei der Bildschirmproduktion erfolgreich sind, haben den Wettbewerb verschärft.

pbe/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt