Zum Hauptinhalt springen

und Entwicklung Roche bei F&E-Ausgaben weltweit führend

Kein Unternehmen investiert mehr in Forschung und Entwicklung als Roche.

Der Basler Pharmakonzern belegt auf einer Rangliste des Strategieberaters Booz&Company zum zweiten Mal in Folge weltweit den Spitzenplatz. Roche hat im vergangenen Jahr 9,6 Milliarden Dollar für Forschung und Entwicklung (F&E) ausgegeben. Das sind gemäss Berechnungen von Booz&Companzy vom Montag nochmals 1,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die 1000 untersuchten Unternehmen haben ihre Ausgaben insgesamt um neun Prozent auf 550 Milliarden Dollar gesteigert. Mehr als drei Viertel dieser Ausgaben entfallen auf die Branchen Computer/ Elektronik, Gesundheit/Pharma und Automobil. Auf der Liste befinden sich insgesamt 27 Schweizer Unternehmen; darunter auch Novartis (Platz 3) und Nestlé (Platz 90).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch