Zum Hauptinhalt springen

Time Warner mit höherem Quartalsgewinn

New York Der US-Medienkonzern Time Warner hat im zweiten Quartal dank eines starken Werbegeschäfts seinen Gewinn auf 638 Millionen

Dollar gesteigert. Gestützt wurde die positive Entwicklung unter anderem durch den Erfolg von Filmen wie «The Hangover 2». In der Vorjahresperiode hatte Time Warner unter dem Strich 562 Millionen Dollar verdient, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal ebenfalls und lag mit 7,03 Milliarden Dollar 10 Prozent über dem Vorjahr. Das Ergebnis ist besser als von Experten erwartet. Gleichzeitig mit der Präsentation der Zahlen hob Time Warner die Jahresprognose leicht an. Die Komödie «The Hangover 2» spielte bis zum 31. Juli satte 563 Millionen Dollar ein. Noch mehr Einnahmen generierte der aktuelle «Harry Potter»-Film. Dieses Geld verbucht Time Warner jedoch erst im laufenden Quartal. Am meisten Profit machte Time Warner jedoch mit dem Fernsehen. Beim Unterhaltungssender TNT und dem Nachrichten-Flaggschiff CNN sprudelten die Werbegelder im zweiten Quartal.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch