Zum Hauptinhalt springen

Teuerung im Euro-Raum bei 2,7 Prozent stabil

Luxemburg Die jährliche Inflationsrate im Euro-Raum ist im Januar im Vergleich zum Vormonat bei 2,7 Prozent stabil geblieben.

Dies teilte am Mittwoch die Europäische Statistikbehörde Eurostat aufgrund einer ersten Schätzung mit. Nach den Regeln der Europäischen Zentralbank (EZB) ist Preisstabilität im gemeinsamen Währungsgebiet nur bei Inflationsraten bis zu oder nahe 2 Prozent gewährleistet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch