Schnappt Spotify Major-Labels die Superstars weg?

Künstler können Labels umgehen und ihre Musik neu direkt beim Streamingdienst lizenzieren. Damit begibt sich Spotify jedoch auf einen schmalen Grat.

Wie lange bleibt er noch bei Universal? Eminem bei einem Auftritt in New York. Foto: Keystone / Jason DeCrow

Wie lange bleibt er noch bei Universal? Eminem bei einem Auftritt in New York. Foto: Keystone / Jason DeCrow

Zwischen Spotify und den Plattenlabels kommt es zum Showdown. Denn der Musikstreamingdienst hat die Labels verärgert. Klammheimlich hat er Künstlern die Möglichkeit eröffnet, Musik direkt auf Spotify anzubieten. Das bestätigte CEO Daniel Ek an der Präsentation der Quartalszahlen im Juli, nachdem Medien darüber berichtet hatten. Mit diesem Schritt stellt Spotify die Daseinsberechtigung der Majors infrage, besteht ihre Aufgabe doch darin, Musik an den Mann zu bringen.

Tages-Anzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt