Zum Hauptinhalt springen

Stabiles Preisniveau im August

Die Preise in der Schweiz haben sich im August gegenüber dem Vormonat nicht verändert.

Im Vergleich zum letzten Sommer ist das Preisniveau um 0,5 Prozent gesunken, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Mittwoch bekannt gab. Damit hielt die Entwicklung tendenziell sinkender Preise weiter an. Im August allerdings zeigten sich zwei gegenläufige Tendenzen, die sich gegenseitig ausglichen. So wurde beispielsweise Benzin und Diesel teurer, derweil Gemüse, Kleider, Medikamente und Pauschalreisen günstiger wurden. Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) notierte im August bei 99,0 Punkten. Notiz an die Redaktion: folgt ergänzte Meldung bis 1000

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch