Zum Hauptinhalt springen

Spaniens Wirtschaft stagniert im dritten Quartal

Madrid Die Erholung der Wirtschaft in Spanien ist im dritten Quartal ins Stocken geraten.

Die Wirtschaftsleistung stagnierte von Juli bis September 2010 verglichen mit dem Vorquartal, wie das spanische Statistikamt am Donnerstag mitteilte. Im zweiten Quartal war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Spaniens noch um 0,2 Prozent gewachsen. Verglichen mit dem Vorjahr legte die Wirtschaftsleistung in dritten Quartal um 0,2 Prozent zu. Nach sieben Quartalen mit Rückgängen war dies das erste Vierteljahr, in welchem das spanische BIP im Jahresvergleich wieder anstieg. Das frühere Boomland Spanien war nach dem Platzen einer Immobilienblase im Frühjahr 2008 in die Rezession abgerutscht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch