Zum Hauptinhalt springen

S&P bestätigt Triple-A-Rating für Liechtenstein

Wien Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat das Triple-A-Rating für Liechtenstein auch unter der revidierten Rating- Methodologie bestätigt.

Der Ausblick wird mit «stabil» angegeben. Das Fürstentum habe stabile Institutionen und ausgezeichnete Erfahrungen im Umgang mit wirtschaftlichen und finanziellen Herausforderungen und profitiere vom hohen Wohlstand und den starken öffentlichen Finanzen, teilte S&P am Montag mit. Liechtensteins Währungsabkommen mit der Schweiz und der Zugang der Banken zur Liquidität der Schweizer Nationalbank (SNB) würden potenziell höhere Risiken aufwiegen, die durch externe Ungleichgewichte und die Finanzkrise hervorgerufen werden, so S&P. Deshalb bestätige man die «AAA/A-1 » Ratings für Liechtenstein. Der stabile Ausblick reflektiere die hohe Nettovermögensposition des Landes und die Annahme, dass das Fürstentum politische und wirtschaftliche Reformen angehen werde, sollte dies notwendig sein, um Liechtensteins Position als Finanzzentrum für Private Banking zu schützen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch