Zum Hauptinhalt springen

SGS übernimmt belgische Exprimo

Der Genfer Konzern SGS setzt seine Strategie der Übernahme kleiner Unternehmen fort und kauft die belgische Exprimo mit Sitz in Mechelen.

Exprimo berät Biotechunternehmen und ist auf quantitative modellbasierte Simulationen in der Arzneimittelentwicklung spezialisiert. Mit solchen Simulationen könnten Kosten reduziert und gleichzeitig die Qualität der Produkte erhöht werden, weshalb sie von den Regulationsbehörden empfohlen würden, schrieb SGS am Freitag in einem Communiqué. Exprimo wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit 16 Experten in verschiedenen europäischen Ländern. Der Umsatz des Unternehmens belief sich 2011 auf über 3 Millionen Euro.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch