Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Star-Juwelier verprasste Millionen aus Angolas Staatskasse

Ein Datenleck zeigt, wie eine Schweizer Firma und ein CVP-Politiker Angolas Präsidentenfamilie halfen, Hunderte Millionen an Staatsgeldern in deren Richtung zu lenken.

Christian Brönnimann, Sylvain Besson
Ex-Präsidententochter Isabel dos Santos (2. v. l.) mit Ehemann Sindika Dokolo, Starlet Paris Hilton und Chris Zylka an einer De-Grisogono-Party 2018. (Bild: Dave Benett/Getty Images)
Ex-Präsidententochter Isabel dos Santos (2. v. l.) mit Ehemann Sindika Dokolo, Starlet Paris Hilton und Chris Zylka an einer De-Grisogono-Party 2018. (Bild: Dave Benett/Getty Images)

Die Schweizer Uhren- und Schmuckfirma De Grisogono hat die Reichen und Schönen an der französischen Riviera zu einem pompösen Fest geladen. Im Garten des 5-Stern-Hotels Cap-Eden-Roc bei Cannes tanzen 600 Gäste zur Musik von Popstar Jessie J, bestaunen das Feuerwerk oder nippen am edlen Champagner. Das war am 23. Mai 2017. Auf der Gästeliste standen die Namen vieler Schauspieler wie Antonio Banderas oder Topmodels wie Naomi Campbell.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen