Zum Hauptinhalt springen

Ringier Schweiz überlegt sich Kauf von TeleZüri

Für Ringier Schweiz wäre ein Kauf des Privatfernsehsenders TeleZüri eine Option, wie Sprecher Edi Estermann am Dienstag auf Anfrage sagte.

Noch sei aber nichts entschieden: «Wir prüfen die Situation auf dem Markt». Es sei kein Geheimnis, dass Ringier an einer Ausweitung seiner Aktivitäten im TV-Bereich interessiert sei, sagte Estermann. Schon heute verfügt Ringier über verschiedene Beteiligungen: An Sat1 (Schweiz) hält der Medienkonzern 50 Prozent, an Teleclub 33,3 Prozent, an der Produktionsfirma Grundy Schweiz 35 Prozent. Dazu kommen etwa Presse TV, Ringier TV Productions und Ringier Web TV. Über ein allfälliges Interesse von Ringier an einem der Radiosender, die Tamedia allenfalls verkaufen will, äusserte sich Estermann nicht. Heute hält Ringer Schweiz gemäss eigener Website am Privatradiosender Energy Zürich 51 Prozent, Energy Bern ist zu 100 Prozent in Ringier-Besitz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch