Zum Hauptinhalt springen

Pharmariese Sanofi-Aventis streicht 1700 Stellen in den USA

Der französische Pharmariese Sanofi-Aventis hat den Abbau von 1700 Arbeitsplätzen in den USA angekündigt.

Von den Stellenstreichungen betroffen seien 25 Prozent der in den US- Geschäftsstellen beschäftigten Arbeitnehmer, vor allem Handelsvertreter, teilte der Medikamentenhersteller am Freitag mit. Das Unternehmen folgte mit der Entscheidung zum Stellenabbau einem Trend, der sich derzeit in der Pharmaindustrie abzeichnet, wo Umsätze in Folge zunehmenden Wettbewerbs zurückgehen. Sanofi-Aventis beschäftigt in den USA insgesamt 13'000, weltweit 105'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der drittgrösste Pharmakonzern weltweit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch