Zum Hauptinhalt springen

Peach Property an der Schweizer Börse erstmals im Handel

Zürich Die Aktien der Luxusimmobilienfirma Peach Property kommen am (heutigen) Freitag erstmals an der Schweizer Börse in den Handel.

Der Platzierungspreis des Titels liegt bei 32 Franken, wie das Unternehmen mitteilte. Insgesamt wurden 2,014 Mio. Namenaktien platziert. Davon stammen 1,725 Mio. Aktien aus einer Kapitalerhöhung. Es besteht eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 250'000 zusätzlichen Titeln. Insgesamt besteht das Aktienkapital somit aus 4,843 Mio. Namenaktien mit einem Nominalwert von je einem Franken. Der Anteil frei handelbarer Aktien (Free Float) betrage rund 47 respektive 53 Prozent bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption, hiess es weiter. Die Marktkapitalisierung beträgt damit rund 155 Mio. Franken. Peach Property entwickelt hauptsächlich Immobilienprojekte, die sich an an eine gutbetuchte Klientel richten, die Luxuswohnungen oder -immobilien besitzen oder in sie investieren will. Das Unternehmen führt die Projekte auch aus. Tätig ist Peach Property in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Notiz an die Redaktion: Zusammenfassung nach Börsenschluss

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch