Zum Hauptinhalt springen

Nestlé übernimmt Pfizers Babynahrungssparte

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat mit dem amerikanischen Pharmariesen Pfizer eine Vereinbarung zur Übernahme von dessen Babynahrungssparte erzielt.

Der Preis beläuft sich auf 11,85 Milliarden Dollar, wie Nestlé am Montagmorgen bekanntgab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch