Zum Hauptinhalt springen

Nationalbankvize Danthine: Kapitalpuffer bändigen Finanzzyklus

Nationalbank-Vizepräsident Jean-Pierre Danthine ist vom zusätzlichen Kapitalpuffer für die Banken als Massnahme gegen eine Überhitzung des Kreditmarkts überzeugt.

Das Instrument sei wirksam und die Nationalbank werde es nur wohlüberlegt und begründet einsetzen. Der antizyklische Kapitalpuffer soll gemäss dem Beschluss des Bundesrates 2,5 Prozent der risikogewichteten Positionen einer Bank betragen. Den Aufbau des Puffers würde der Bundesrat bei einer übermässigen Ausweitung der Kreditvolumen auf Antrag der Schweizerischen Nationalbank (SNB) verfügen. Die SNB überlegte sich im August einen entsprechenden Antrag, nahm davon aber Abstand, wie SNB-Vizepräsident Danthine am Mittwoch in einer Rede an einem Kolloquium des europäischen Geld- und Finanzforums (SUERF) in Zürich erklärte. Risiken im Immobilien- und Hypothekenmarkt In der Schweiz seien Anzeichen vorhanden, dass sich im Immobilien- und Hypothekenmarkt Ungleichgewichte aufbauen, welche die Finanzstabillität mittelfristig gefährden. Im zweiten Quartal zeigten Daten aber eine gewisse Abkühlung. Zudem bleibe die Wirkung der Revision der Risikogewichtigungs- Vorschriften und der Selbstregulierung bei der Kreditvergabe abzuwarten. Der Schweizer Hypothekenmarkt und die Immobilienpreise seien in den letzten drei Jahren mit durchschnittlich 5 Prozent gewachsen, die gesamte Volkswirtschaft hingegen unterdurchschnittlich. Auf der Hand liegen würde eine Leitzinserhöhung, erklärte der Notenbanker. Die gegenwärtig für die Währungspolitik nötigen Leitzinsen unterschieden sich deutlich von den für die Finanzstabilität benötigten. Zusätzliche makroprudentielle Massnahmen seien also angezeigt. Widerstandskraft stärken Die Regulierung systemischer Risiken mit diesen Instrumenten führe einerseits zu grösserer Widerstandskraft des Finanzsystems gegen Schocks. Andererseits wirkten die Instrumente präventiv gegen den Aufbau systemischer Risiken. Der antizyklische Kapitalpuffer stelle für diese Ziele einen deutlichen Fortschritt dar, sagte Danthine. Der Puffer muss bei steigenden Risiken aufgebaut werden. Das kann zu höheren Kreditkosten und damit zur Dämpfung der Kreditvergabe führen. Danthine bezeichnete das Instrument als sehr flexibel. Die Finanzindustrie könne den Puffer im Abschwung nach einen Boom zur Abfederung von Verlusten brauchen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch