Zum Hauptinhalt springen

Mit Kreativität gegen Vorurteile

Ein klingender Name wie Ustinov verpflichtet – und der Sohn von Sir Peter enttäuscht nicht: Igor Ustinov lebt in Lausanne als erfolgreicher Bildhauer. Mit seiner Stiftung gründet er auf der ganzen Welt Schulen, in denen Kinder zur Kreativität ­ermutigt werden.

Setzt sich wie sein berühmter Vater für Kinder und den Abbau von Vorurteilen ein: Der Bildhauer Igor Ustinov.
Setzt sich wie sein berühmter Vater für Kinder und den Abbau von Vorurteilen ein: Der Bildhauer Igor Ustinov.
Raphael Moser

Es fällt schwer, Igor Ustinov (61) nicht mit seinem berühmten Vater zu vergleichen: Da ist dieses schelmische Lächeln, das seine Mundwinkel umspielt. Dieser typisch ustinovsche Schalk in den Augen. Dann die sonore, leicht nasale Stimme, mit der er spricht.

Sie erinnern an den Meister­detektiv Hercule Poirot aus dem Filmklassiker «Tod auf dem Nil» oder an Kaiser Nero aus «Quo vadis?» – und natürlich an den Mann, der sie unsterblich machte: an Sir Peter Ustinov, den Schauspieler, Regisseur, Humoristen und Schriftsteller, an den Weltbürger mit grossem sozialem Gewissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.