Migros ruft Velopedale zurück

Weil das Zubehörteil brechen könnte, besteht ein Unfallrisiko. Es soll daher laut dem Unternehmen nicht verwendet werden.

Rückruf: Dieses Pedal könnte brechen und stellt ein Unfallrisiko dar. Bild: Migros

Rückruf: Dieses Pedal könnte brechen und stellt ein Unfallrisiko dar. Bild: Migros

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Migros ruft ein Bikepedal zurück, die man in Bike-World-Filialen kaufen konnte. Die Pedale könnten brechen, was zu schweren Unfällen führen könnte.

Zu kaufen gab es diese Pedale in den Bike-World-Läden in Volketswil ZH, Winterthur und Muri bei Bern. Sie tragen die Produkte-Nummer 4629.507 und kosten 119 Franken.

Die Achsen der Pedale können vor Ort ab Montag, 10. September 2018, kostenlos ausgetauscht werden, schreibt die Migros in einer Mitteilung vom Freitag. Bis zum Austausch wird dringend von der Verwendung der Pedale abgeraten.

(oli/sda)

Erstellt: 31.08.2018, 14:19 Uhr

Artikel zum Thema

Gas könnte austreten: Zwei Grill-Modelle zurückgerufen

Rückruf-Aktion von Camping Gaz: Zwei Gasgrill-Modelle enthalten einen falschen Druckregler. Mehr...

Mars ruft 2 Millionen Schweizer Schokoriegel zurück

Mars musste einen riesigen Rückruf für seine Produkte einleiten. Inzwischen ist klar, wie viele Schokoriegel in der Schweiz betroffen sind. Die wichtigsten Antworten zum Fall. Mehr...

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Bern & so Asozial

Blog: Never Mind the Markets Der Ölpreis als Wirtschaftsseismograf

Die Welt in Bildern

Trigger für Höhenangst: Ein Besucher der Aussichtsplattform des King Power Mahanakhon Gebäudes in Bankok City posiert fürs Familienalbum auf 314 Meter über Boden. (16. November 2018)
(Bild: Narong Sangnak/EPA) Mehr...